bauraum

Der Bauraum lädt die Kinder zum vielfältigen, phantasievollen, konstruktiven Spiel ein.

Die Kinder finden ein immer wieder wechselndes Angebot verschiedenster Spiel- und Baumaterialien wie bspw. Lego, Magnete, Bausteine in unterschiedlichen Ausführungen, eine Eisenbahn, Autos, Playmobil u.v.m. vor.

Im Mittelpunkt des Bauraumes stehen die Kaplasteine, die das räumliche Denken, die Wahrnehmung aber auch erste naturwissenschaftliche Kenntnisse durch vielfältige Möglichkeiten und Impulse anregen. Die Kinder werden zu Baumeistern, Architekten und Statikern, wenn sie mit vielen, verschiedenen Materialien experimentieren, bauen, messen, verwerfen oder neu ausprobieren können.


Spielerisch erkennen sie Regelmäßigkeiten, Gesetzmäßigkeiten, Unterschiede, logische Reihenfolgen wie bspw. von klein zu groß, von groß zu klein, oben und unten, hinten und vorne. Viel Platz bietet der Raum um Bauwerke stehen zu lassen, auszustellen, zu begutachten, weiter zu entwickeln und nachzubauen.